Selbsthilfegruppe "Blaues Kreuz" in der Evangelischen Kirche Lippstadt
Alles über unsere Gruppe  
  • Hauptseite
  • Treffpunkt
  • Aktuelles über uns
  • Vereinsaufbau und Aufgabenzuweisung
  • Kontakt Montagsgruppe
  • Kontakt Mittwochsgruppe
  • Kontakt Angehörigengruppe
  • Gruppenabendleitung (Moderator-in)
  • Termine BKE Lippstadt
  • Termine BKE NRW
  • Termine Info-Veranstaltung Warstein
  • Kooperation selbsthilfefreundliches "Ev.    Krankenhaus Lippstadt"
  • Fotogalerie BKE Lippstadt
  • Gästebuch
  • Impressum
  • Statistik der Besucher
  ---------------------------------------------
  • Suchtberatung Diakonie Lippstadt
  Link LWL Lippstadt-Warstein    Suchtabteilung (Info Entgiftung, Entzug,    Therapie)
  Link LWL Lippstadt-Warstein Anmeldung zur Aufnahme
• Hauptseite

Selbsthilfegruppe in der ev. Kirche "Blaues Kreuz Lippstadt"



 59555 Lippstadt, Brüderstr. 13, im Niemöllerhaus

 

Selbsthilfegruppe für Betroffene ( Alkoholproblematik )

Das BKE Lippstadt ist eine Ortsgruppe innerhalb der Organisation des Blauen Kreuzes NRW im Bundesverband.   

Wir gehören demnach zwar der evangelischen Kirche an, sind aber konfessionell nicht gebunden.

Wir wollen als Menschen, die Alkoholabhängigkeit am eigenen Leib erfahren haben, anderen Betroffenen Hilfestellung geben, damit auch sie abstinent leben können. Wir verstehen uns gemäß unserem Leitsatz

Hilfe zur Selbsthilfe 

also als Helfer zu dieser.

Wir haben als Alkoholabhängige oder aber als deren Angehörige selbst  Erfahrungen damit gemacht, wie leidvoll ein solches Leben in der Regel verläuft. Wir Abhängigen haben aber auch auf dem jetzigen abstinenten Weg verstehen und lernen müssen, dass ein Leben ohne Alkohol oder sonstiger Rauschmittel letztendlich der einzige Weg für uns ist, zu einem zufriedenen, menschenwürdigen Leben zu gelangen und somit im wahrsten Sinne des Wortes ein ÜBERLEBEN zu ermöglichen.

Wir arbeiten eng zusammen mit den hauptamtlichen Mitarbeitern in der Suchtkrankenberatungsstelle des  „Diakonischen Werkes Lippstadt“  sowie mit Sozialarbeitern und Ärzten, kooperieren aber auch mit dem „Evangelischen Krankenhaus Lippstadt“ sowie mit dem „LWL“ Lippstadt - Benninghausen und Warstein.
 

Über uns speziell

Hier sind wir - eine gut an sich arbeitende, aber auch nicht selten lustige Truppe,  die es sich - wie viele andere Menschen auch - zur Aufgabe gestellt hat, den Rest des Lebens abstinent, sprich trocken zu bleiben.


Zurzeit sind wir - jetzt zu Anfang des Jahres  2011 - etwa 50 Betroffene und Angehörige von Abhängigen. Wir treffen uns  je nach Wahl montags  und mittwochs. Neben Erkundigungen nach aktuell persönlichen und  anlassbezogenen Geschehnissen werden hier im Anschluss  suchtorientierte Themen diskutiert. Abwechslung in der Thematik ist sichergestellt, da die Moderatoren (unsere Gruppenmitglieder) wöchentlich wechseln. Keine Frage:  Langeweile gibt es bei uns ganz sicherlich nicht und der Spaßfaktor kommt auch nicht zu kurz. Man kann sagen: Es ist immer was los und der Zusammenhalt stimmt auch.  Das liegt sicherlich auch daran, dass wir bereits eine Reihe von Mitgliedern zu Gruppenleiter/innen und Suchtkrankenhelfer/innen (SKH) haben ausbilden lassen.  Und  Fortbildungsseminare des "Blauen Kreuz" werden wir  auch weiterhin nutzen und sie unseren Mitgliedern anbieten. Denn das garantiert uns ein gewisses Maß von Qualität und Professionalität.



Selbsthilfegruppe für Angehörige



Wir sind in der glücklichen Lage, neben den zwei Betroffenengruppen auch eine zusätzliche Gruppe für die Angehörigen der Betroffenen - die sogenannten Co-Abhängigen präsent zu haben ; auch hier mit ausgebildeten Gruppenleiter/innen und Suchtkrankenhelfer/in. Nicht nur unseres Erachtens eine äußerst wichtige Gruppe.  Denn sie ermöglicht es den Angehörigen von Betroffenen untereinander  im vertrauten Kreis  über ihre Ängste und Sorgen zu sprechen. Aber auch zunächst Hilfe und Unterstützung  zu geben, bei der Frage:  "An welche Fachinstitution kann oder sollte ich mich mit meinem Problem wenden und wie verfahre ich weiter ?" Dies gilt ebenso für Betroffene als auch für Angehörige gleichermaßen. Die Angehörigen-Gruppe trifft sich jeden ersten und dritten Montag im Monat.

 

Aktivitäten 

Einmal im Jahr halten wir ein ganztägiges Vereinsseminar ab. Hier wird in Teams aus allen Gruppen das gewählte Tagesthema erörtert.

Dreimal im Jahr treffen sich alle drei Gruppen zu einem gemeinsamen Gruppenabend. Bei der Einführung  haben wir schnell festgestellt, dass die Mitglieder ausnahmslos begeistert von dieser Idee waren. Also wurde er zur festen Einrichtung. Auch wir - die Betroffenen - erfahren auf direktem Wege, wie sehr gerade auch die Co-Abhängigen unter der Bürde des Alkoholismus zu leiden haben.

Aber auch im Freizeitbereich sind wir nicht untätig. So führen wir ebenso Jahresausflüge, Winterwanderungen, Grilltage und Radtouren gemeinsam durch. Ihr seht, Leib und Seele werden auch hier gestärkt. Rundum ein Paket, dass letztendlich zur Zufriedenheit in der Abstinenz führt oder führen kann.



Übrigens:  Vertraulichkeit ist für uns Pflicht und selbstverständlich !!!

 

 
  Der Inhaber dieser Webseite hat das Extra "Topliste" nicht aktiviert!  
Aktuelle Termine  
  18.10.2014
Landesdelegiertenversammlung

08.11.2014
Frauengesprächskreis Ruhr

08.11.2014
Ahmser Treff
 
Link Landesverband BKE NRW  
  Blaues Kreuz NRW  
Link Aktuelles Blaues Blatt BKE NRW  
  Aktuelles Blaues Blatt  
Link Alle Blauen Blätter BKE NRW  
  Alle Blauen Blätter  
Bisher waren 42361 Besucher auf der Homepage